Deutsches Rotes Kreuz
KV Rendsburg-Eckernförde
Ortsverein Eckernförde e.V.

Foto: Eine Notiz zeigt den Leitspruch des Deutschen Roten Kreuzes: Wir helfen gern! Dieses Foto ist gleichzeitig ein Link und führt Sie zur Unterseite: Fördermitgliedschaft.

bereitschaft einsatz gasexpoBarkelsby

Foto: Fabian Behrendt

 

(Grill)Party von Jugendliche geht schief

 

Es ist bereits dunkel in Barkelsby, die Sterne flackern wunderbar am Himmel und die Stimmung ist ausgesprochen lustig und plötzlich gibt es eine Explosion durch eine Unachtsamkeit am Gasgrill. Menschen und Teile vom, nun einsturz gefährdeten Haus fliegen durch die Gegend, Flammen schlagen um sich herum.

18:11 Uhr heulen die Sirenen, in den Wohnzimmern, auf Arbeit, in der Freizeit vieler Hilfskräfte meldeten sich die FME (Funkmeldeempfänger) Rund 100 Einsatzkräfte waren beteiligt. 16 Kameraden der FF Barkelsby, 26 Kameraden der FF Eckernförde, 30 Kameraden von THW Eckernförde sowie Louisenlund, 5 Kameraden der Marine-Feuerwehr, 9 von unsere DRK Bereitschaft und 8 Kameraden vom ASB sowie 4 von der RkiSH.

Die ersten eingetroffenen Einsatzkräfte (FF Barkelsby) haben sehr viel Qualm wahrgenommen sowie Hilfeschreie. "Meine Schwester, Hilfe .. meine Schwester!!" Nach der ersten Erkundung wurde festgestellt dass die Zufahrt zu dem betroffenen Gebäude und dessen Grundstück nicht befahrbar ist wegen (simulierten) Kanalarbeiten. Also musste ein Abhang als Rettungsweg herhalten. Dort wurden Steckleitern herabgelassen, die als Schiene für die zahlreichen Schleifkorbtragen.

Das ganze Gebiet war, bis zum Eintreffen der DLK aus Eckernförde stockfinster. Quasi aus dem Nichts kamen zahlreiche, verschiedene Hilfeschreie. Die DLK (Drehleiter mit Korb) fuhr komplett aus und hellte die Einsatzstelle aus. Die Rettungs- und Löscharbeiten mussten zügig ihren Lauf nehmen. Das alarmierte THW hatte ebenfalls mehrere Aufgaben, zum einen halfen Sie unter PA die Personen aus den Gefahrenbereich zu retten und zum anderen mussten Teile des Hauses gestützt werden.

Immer wieder kamen Funksprüche bei der EL an. "Ich brauche ein Arzt. Person gefunden! Nicht ansprechbar!" Direkt im Anschluss "Weitere Person gefunden. Links von mir, sowie rechts, offene Flammen". Angefunkte Abschnittsleiter hörten aus dem "Nichts" aber auch im Hintergrund des Funks Worte wie "HILFE!! Hört mich denn niemand" mit einer weinerlichen Stimme.

Das Ganze ist eine Übung im Namen, der alle zwei Jahre stattfindende Großübung "Notruf Eckernförde" gewesen. Im Jahr 2014 war diese an der Steilküste in Altenhof (Video wird unten eingeblendet). Geplant war eine kleine Übung zwischen dem THW Eckernförde sowie der freiwilligen Feuerwehr Barkelsby, aber da die Notruf Eckernförde-Übung eh anstand, wurde diese Übung kurzerhand erweitert.

THW-Sprecher, Stephan Suhr und andere Hilfskräfte vor Ort lobten - wieder einmal - das hervorragende Schauspiel der Theatergilde Louisenlund. Sowohl bei dieser Übung, als auch die im Jahr 2014 war die Gilde Teil der Übung. Die Brandwunden und Knochenbrüche wurden, wie bei der ersten Jugend-Übt-Übung, von der Bundeswehr sehr professionell geschminkt und die Theaterleute spielten, wie wir von der DRK Bereitschaft gemerkt haben, sehr gute ihre Rolle. Berührungen der Wunden zu doll? Falsche Behandlung? Dann wird, fast schreiend, darauf hingewiesen, dass es starke Schmerzen sind. Zittern? Gefroren haben Sie alle.

 

Aus unserer Sicht können wir nur folgendes sagen.

Ihr, die Theatergilde hat nahezu perfekt die Opferrolle gespielt. Wir waren beeindruckt wie echt die Kompi zwischen geschminkte Wunde und das dazugehörige Verhalten sein kann. Vielen Dank an unsere Kollegen vom ASB für eure Unterstützung. Unsere Personalstärke und die Anzahl der Patienten stand nicht in der Waage.

 

 

Teilen ist kostenlos   icon facebook  icon twitter  Icon: Teile ab sofort einen Beitrag in WhatsApp   Icon: Teile ab sofort einen Beitrag in Google+

 

 

Weitere (nützliche) Linke

  • THW Eckernförde berichtet > hier
  • SHZ berichtet > hier
  • KN berichtet > hier

San-Anforderung

Sie benötigen einen Sanitätsdienst?

Dann einfach das Formular ausfüllen

Newsletter

Erhalten
Nutzungsbedingungen

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Eckernförde

Gasstraße 8
24340 Eckernförde

Tel.: (04351) 58 89
Fax: (04351) 47 64 34

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Support

LiveZilla Live Help

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok