Deutsches Rotes Kreuz
KV Rendsburg-Eckernförde
Ortsverein Eckernförde e.V.

Foto: Eine Notiz zeigt den Leitspruch des Deutschen Roten Kreuzes: Wir helfen gern! Dieses Foto ist gleichzeitig ein Link und führt Sie zur Unterseite: Fördermitgliedschaft.

Foto: Die Mannschaft spielt drk GO

Foto: Jan Meese

 

DRK go - das neue interaktive Spiel*

 

Die Spieleentwickler* haben sich nun über Monate im Keller die Hände wund getippt und das interaktive "Raus-Geh-Spiel" entwickelt. DRKgo ist vollständig. Wir haben unseren Online-Praktikanten vor die Tür geschickt um es zu testen und hier seine Ergebnisse. 

 

 

 

 "Ich habe mir die App* auf´s Handy gepackt und direkt mal geschaut was es zu tun gibt. In der Anleitung steht - Man soll eine Fahrzeughalle suchen und dort einen Dienstabend bestreiten. Natürlich mit anderen Spielern". Klingt nach einer Gemeinschaftsarbeit?! Na gut dann packe ich mal die Powerbank ein, festes Schuhwerk und los geht´s. GPS wird noch aktiviert und los."

 

 

  

 

 

Foto: Ok. Dann wollen wir mal ein wenig "ehrenamt" betreiben

Zum Vergrößern - klick - 

 

"Nachdem ich eine Weile gegangen bin habe ich eine große Fahrzeughalle gefunden. Ob es die richtige ist? Zumindest habe ich hier eine Meldung auf dem Display. Na gut, dann klicke ich mal auf "ok" und gehe weiter". 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Ich bin hier wohl richtig. Nachdem ich mich solch ein komisches Ding auf dem Display genähert habe, erschien diese Meldung. In der Meldung oben steht dass ich die Bereitschaft besuchen soll. Dann werde ich das mal tun. Ich mein - es ist ja Zeit für einen Dienstabend. Nur noch wenige Meter bis zur Halle. Ich hoffe dass ich jemanden vor Ort treffe".


*Jahre vergehen*

 

 

 

  

 

Foto: Mein Profil - Schauen wir uns das mal an

Zum Vergrößern - klick - 

 

"Hey. Ich habe  nun den Spielstand weit nach vorne gebracht. Wie man sehen kann habe ich schon das 3. Level erreicht. Bin auch schon in das "Sani-Team" aufgeschrieben habe aber noch Null Ehrungen. Egal. Das wird schon. Ich strenge mich weiterhin so an und dann kann es nur voran gehen."

 

 

 

 

 

  

 

 

 

"Schauen wir uns mal mein Profil an. Dort sind meine bisherigen Eigenschaften. Ich habe schon 155 von 1000 Dienste, da bei sind 8 von 50 SanDienste dabei. 25 Patienten habe ich schon erfolgreich behandelt. Auch bald Level up. Einweisungen habe ich noch keine erhalten. Naja ihr könnt ja sehen was in meinem Profil steht." 

 

 

 

 

 

 

Foto: Uuhhh da habe ich etwas gefunden. Ein Patienten

Zum Vergrößern - klick - 

 

 "Oooohh Da. Habe ein Patienten gefunden. Jetzt schnell einen Verband rausholen und dann dem Patienten verabreichen. 134 Verbände habe ich noch. Also kann dem Patient schnell geholfen werden. Sieht nach einem Fahrradunfall aus."

 

 

 

 

 

 

"Auf Grund des Patienten habe ich bald LvL up beim Pflaster kleben. Mir fehlen nur noch 5 Stück. Ob ich dann da auch eine Belohnung erhalte?"

 

 

 

 

 

 

Foto: Riesen Streife. Aber bald habe ich LvL up

Zum Vergrößern - klick - 

 

 

 

"Die App* beinhaltet sogar einen Schrittzähler und misst die (Kilo)Meter die ich schon auf all den Streifen in Sanitätsdiensten gelaufen bin. Dass ist ja krass. Aber Moment? 1000 Kilometer muss ich noch? Na gut, habe ja noch einige Jahre vor mir wie in der Profilübersicht steht."

 

 

 

 

 

 Wieso dieses Spiel* ?

 

Es wird Zeit für etwas gutes! Wir, die Bereitschaft Eckernförde hatte bisher 43 Sanitätsdienste in und um Eckernförde. Eckernförde hat über 22.000 Einwohner und wir suchen Mitglieder ab den 16. Lebensjahr. Da wir auch für Transparenz stehen wollen wir ein paar Fakten auf den Tisch legen. Denn oft wird gesagt dass das viel Geld kostet, dass einiges verpflichtend ist. 

 

  • Ja , es kostet Geld. Der Mitgliedsbeitrag ist einmal im Jahr und das sind weniger als 30 Euro (Einmal im Jahr)

  • Pflicht besteht keine - Zumindest nicht bei uns. Wir haben 2 WhatsApp-Gruppen und in der Termingruppe posten wir die Dienstabende. Wenn man 2 .. 3 .. 6 mal nacheinander nicht kann - dann sagt man nur dass man sich abmeldet. Fertig. Wir bestehen auf keine 4 Zeilige Rechtfertigung o.ä. Aber solltest du jeden Dienstabend wahrnehmen können wird dir keiner Böse sein. Du lernst ständig eine gesunde Mischung aus Theorie und Praxis. 

  • Ausbildung - Ja, du erhältst die Ausbildung durch das Deutsche Rote Kreuz. Und was du dafür tun musst? Dich dafür interessieren. Wir zwingen dich zu keiner Ausbildung. Wir geben dir kein Zeitfenster. Du wirst ausgebildet wenn du denkst "Ich bin bereit". Die erste Ausbildung wird der 9 Stunden Kurs "Erste Hilfe" sein. Danach folgen die Grundausbildungen wie "Einführungsgespräch in der Bereitschaft vor Ort", "Einführungskurs in das Rot Kreuz (SH)", "Grundlagen der Helfer-Ausbildung", "Sanitätsausbildung" und "Grundlehrgang Betreuungsdienst". Diese Ausbildungen muss jeder Neuankömmling absolvieren, egal ob jemand vor 17 Jahren schon ein großes Tier in irgendeiner Hilfsorganisation war. Was investierst du? Zeit - Dass ist das was du am meisten investierst. Aber wir achten schon darauf dass mehrere Kameraden von uns dabei sind und somit auch von uns aus fahren. Keine Privatfahrt.

  • Entscheidungen - Von 100 % Bereitschaft entscheidet die gesamte Bereitschaft die 95%. Ein paar Dinge können wir nicht entscheiden, aber wenn du zum Beispiel beim Umzug der Fahrzeughalle gewesen wärst, würde man dich fragen wie du die Räumlichkeiten "gestalten" würdest. Oder ob du Einwände hast. Ob du nun Gruppenführer bist, Sanitäter, oder einfacher Helfer. Wir sind alle gleichgestellt (außer da wo es drauf ankommt) und jeder kann entscheiden.

  • Vorschläge - Die Dienste finden jeden zweiten Mittwoch statt und es ist eine mühsame Arbeit diese vorzubereiten, egal ob derjenige weiß wer bei Dienst dabei ist oder nicht. Aber Du kannst ebenfalls einen Dienst-Abend-Vorschlag einbringen und/oder einen Dienstabend leiten. 

 

Wir möchten Dich in unserem Team haben. Am besten schaust du in der Dienstübersicht rein. Dort findest du die Termine für ein Dienstabend und meldest dich einfach mal per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Der Bereitschaftsleiter erhält deine E-Mail, meldet sich zurück und das wars. Du bekommst einen Schnupperkurs in den Dienstabend und kannst dann nochmal ein Vier-Augen-Gespräch mit dem Bereitschaftsleiter führen ob dir das zusagt oder eher nicht. Es ist keine Zeitverschwendung

 

Du kannst jeder Zeit auch die unten aufgeführte Kommentarbox verwenden um Fragen zu hinterlassen. Oder oben rechts den Online-Praktikanten kontaktieren, oder das offizielle Kontaktformular. Über deine Anwesenheit freuen wir uns. 

 

 

Wir weisen darauf hin dass es sich hierbei um keine echte App und kein echtes Spiel handelt. Die Screenshots wurden vom Administrator Jan Meese nur für diesen Werbezweck verwendet.

  

 

Teilen ist kostenlos   icon facebook icon twitter Icon: Teile ab sofort einen Beitrag in WhatsApp Icon: Teile ab sofort einen Beitrag in Google+

 

 {jcomments on}

San-Anforderung

Sie benötigen einen Sanitätsdienst?

Dann einfach das Formular ausfüllen

Newsletter

Erhalten
Nutzungsbedingungen

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Eckernförde

Gasstraße 8
24340 Eckernförde

Tel.: (04351) 58 89
Fax: (04351) 47 64 34

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Support

LiveZilla Live Help

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok