Module / Behandlungszelte

Module - Einzeln

Die Module

Die Module (oder auch Behandlungszelt genannt oder Triagezelthaben verschiedene mitzuführende Material- und Personalbestimmungen. Hier sind diese im Einzelnen aufgelistet.

Aufbauprioritäten

Welches Zelt muss wann aufgebaut werden?

Das gesamte BHP25-Konzept wird in 3 Aufbau-Prioritäten unterteilt. „1 = Sofortiger Aufbau“, „2 = unmittelbarer Aufbau“ und „3 = nach Bedarf/nach Anweisung“.

1

Sichtung

Sichtungszelt mit der Kernaufgabe: 

„Erhebung und Diagnose“ & „Kategorisierung“

1

Kat. I -"Rot"

Kernaufgabe:

Dringliche Behandlung von schwerverletzten / erkrankten Personen

2

Kat. II - "Gelb"

Kernaufgabe:

Behandlung von verletzten / erkrankten Personen mit akuter Vitalgefährdung.

2

Kat. III - "Grün"

Kernaufgabe: 

Betreuung von unverletzten u. Behandlung von leichtverletzten/ erkrankten.

3

Kat. IV - "Blau"

Kernaufgabe: 

Betreuende Behandlung / keine Überlebenschance

2

Ausgang

Kernaufgabe: Übergabe an Transportmittel & Transportdokumen-tation

Personal

Verschiedene Zelte, verschiedener Personalbedarf

  • Für das Sichtungszelt wird folgendes benötigt: 1 x Arzt, 1 x GF/TF, 1 Betreuungshelfer der für die Registratur zuständig ist und noch 2 SanHelfer.
  • Für das rote Zelt wird folgendes benötigt: 1 x Arzt, 1 x GF/TF, 4 x med. Fachkraft (RA/RS) und noch 2 SanHelfer.
  • Für das gelbe Zelt wird folgendes benötigt: 1 x GF/TF, 1 x med. Fachkraft (RA/RS) und noch 4 SanHelfer.
  • Für das grüne Zelt wird folgendes benötigt: 1 x GF/TF und noch 4 Betreuungselfer.
  • Für das blaue Zelt wird folgendes benötigt: 1 x med. Fachkraft (RA/RS) und 2 x Betreuungselfer.
  • Für das Ausgangszelt wird folgendes benötigt: 1 x Arzt, 1 Betreuungshelfer für die Registratur und 2 x weitere Betreuungselfer für Dokumentation.

Wenn dann noch TuS vor Ort sind, kommen wir auf 5/5/28/38

Material

Übersicht vom Sichtungszelt

Material für 2 Sichtungsplätze
Abfallbehälter inkl. Müllbeutel (80-100 L)1
Absperrband f. Trichter / Leitkegel, Absperrstangen1 / 4
Bürokiste bestehend aus:1
Schreibunterlagen, Büromaterial, Permanentstifte 
50 Verletztenanhängekarten inkl. Patientendokumentationen1
Diagnose-Set bestehend aus:1
2 x Blutdruckmessgerät, 2 x Diagnoseleuchten 
2 x Stethoskop, 1 x Pulsoxymeter 
DIN-Krankentragen5
Einweghandschuhe Pack klein und groß1
Einwegtücher2 Rollen
Handlampe1
Handwaschplatz, Seifenspender, Einwegtücher1
Klapptisch/Klappstühle1/2
Materialtisch1
Rettungstücher25
Plastikbeutel 80-100 L f. Patienteneigentum1 Rolle
Übersichtstafel inkl. Stifte1
Tragelagerungsgestelle2
Zeltleuchten und Stromverteilungnach Bedarf
Zelt/Pavillon (z.B. SG 20)1

Übersicht für das rote Zelt

Bezeichnung 3er-Modul 4er-Modul 5er-Modul
Platzbedarf 20 qm 30 qm 40 qm
Zelt bei Bedarf (Standard min. SG 30) SG 20 SG 30 SG 40
Set Patientenplatz bestehend aus: 3 4 5
Beatmungsbeutel, 10 Filter, Ersatzmasken, Sauerstoff > 400 Liter
Blutdruckmessgerät / Stethoskop, EKG – Defi oder AED/Monitor
Absaugeinheit inkl. Katheter-Set, Intubationsset inkl. ausreichend Tuben
Tragelagerungsgestell, Infusionsständer
zusätzl. O₂ Vorrat mind. 400 Liter pro Pat. 7 6 5
Pulsoxymeter 2 2 3
Abfallbehälter inkl. Rolle Müllbeutel 1
Decken (Woll- / Rettungsdecken) 20/20
Festzeltgarnitur (Materialablage) 1/2
Handlampe 1
Handwaschplatz inkl. Zubehör 1
Infusionen m. Zubehör (Ringer) 32/8
Inhalationsmasken / Sauerstoffbrillen 10
Abwurfbehälter 2
Medikamente aus RTW u. NEF nach Bedarf
Nierenschalen / Rollentücher (Einweg) 20/4
Notfall (NF)I-, San- (S), Pädikoffer (Pādi) 1/0/1
Plastikbeutel 80-100 L f. Patienteneigentum 1 Rolle
Samsplint inkl. Mullbinden 10
Spritzen-, Kanülen-Set 1
Thorax Drainage aus RTW 2
Urinflaschen und Steckbecken 1
Verbandmittelkiste inkl. Einweghandschuhe 1
Zeltheizung inkl. Feuerlöscher nach Bedarf
Zeltleuchten u. Stromverteilung nach Bedarf
Nach oben scrollen